9. Patientensymposium
vom 27. April 2019

Rückblick mit Bildern zum 9. Patientensymposium vom 27. April 2019 im Swissôtel Zürich-Oerlikon und Abstracts zu den Referaten zum donwloaden

Unser 9. Patientensymposium vom 27. April 2019 mit namhaften Referenten ist bereits wieder Vergangenheit. Erfreut konnten wir 230 Besucher aus allen Regionen der Schweiz sowie aus Belgien und Deutschland am Symposium im Swissôtel Zürich-Oerlikon willkommen heissen.
Unsere fleissigen Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

Der Austausch unter den Besuchern bereits vor der Veranstaltung wurde rege genutzt.

Florian ruppert

Florin Rupper, Präsident der MKgS, moderierte das Symposium souverän.

Die vielen Neuigkeiten hat den TeilnehmerInnen die immer komplexer werdenden Behandlungsmöglichkeiten des Multiplen Myeloms vor Augen geführt.

Bei nahezu keiner anderen Krebsart bestehen heute dermaßen viele Medikamente (ca. 15 Einzelmedikamente und eine große Zahl an Kombinationen) und damit klinische Therapiemöglichkeiten.

Im Rahmen des Symposiums wurde den Patienten und ihren Angehörigen Gelegenheit geboten, sich umfassend über die Krankheit zu informieren.

Die Referate waren informativ und hilfreich und machten Mut zur optimalen Krankheitsbewältigung.
Fragen aus dem Publikum wurden ausführlich und kompetent beantwortet.

Symposium

Dr. Christian Taverna, leitender Arzt Onkologie, Spital Münsterlingen, gab eine sehr gut verständliche Übersicht zur MM-Diagnose und den Grundlagen zur Behandlung des Multiplen Myeloms.

Handout herunterladen (PDF)

 

Symposium

Herr Prof. Christoph Driessen, Chefarzt Klinik für med. Onkologie- Hämatologie Kantonspital St. Gallen, gab uns Einblick über die neuen Therapien und Kombinationen in der Behandlung des Multiplen Myeloms.

Handout herunterladen (PDF)

 
Wir danken Ihnen für Ihr grosses Interesse an unserem Symposium sowie für die zahlreich eingegangenen Spenden.

Zurück